Warum gute Texte für Ihre Webpräsenz wichtig sind

Mai 13, 2011 von     Kein Kommentar    Kategorie: Public Relations

Wollen Sie von Google gefunden werden? Dann brauchen Sie gute und qualitativ hochwertige Webtexte. Ein super Design, tolle Bilder und Graphiken – alles für die Katz, wenn Sie keinen guten Webtext haben. Denn Google sucht nach Inhalten. Kann Google Sie nicht finden, weil Sie keinen Webtext haben, dann klickt keiner auf Ihre Webseite und Sie können keine neuen Kunden gewinnen. Google und andere Suchmaschinen sind darauf programmiert, dem User, wenn er eine Suchanfrage stellt, möglichst genaue Suchergebnisse zu liefern. Suchmaschinenoptimiertes Schreiben spielt bei den Webtexten daher eine wichtige Rolle.

Keyword-Dichte und Textqualität

Haben Sie beispielsweise ein Unternehmen in Düsseldorf, das auf Holzbearbeitungen spezialisiert ist? Dann wären „Düsseldorf“ und „Holzbearbeitung“ auf jeden Fall zwei ganz wichtige Schlüsselwörter für Ihren Webtext. Eine simple Aneinanderreihung von Keywords als Inhalt anzusehen bringt jedoch nicht den erwünschten Erfolg. Denn die Suchmaschinen haben gelernt, relevanten Inhalt von unwichtigem zu unterscheiden. Die Keyword-Dichte spielt zwar weiterhin eine Rolle, doch gewinnt die Textqualität immer mehr an Bedeutung. Denn schließlich kommen die User auf Ihre Seite, um sich zu informieren. Und wenn sie keine nützlichen Informationen finden, klicken sie sich ganz schnell wieder weg und sind nur sehr schwer wieder zurückzuholen. Gehen Sie das Thema Webtext-Optimierung also an.

4 hilfreiche Tipps für suchmaschinenoptimierte Texte

1. Schaffen Sie Struktur und eine klare Übersicht in Ihre Texte. Überschriften helfen, den Text zu gliedern und werden außerdem von Google stärker gewichtet. Fassen Sie sich kurz und achten Sie auf die richtige Rechtschreibung. Gerade beim Tippen schleichen sich häufig Rechtschreibfehler oder Buchstabendreher ein.

2. Suchen Sie nach passenden Keywords unter denen Ihre Webseite gefunden werden soll. Mithilfe des Google AdWords Tools können Sie kontrollieren, wie hoch die monatliche Suchanfrage ist.

3. Keywords sollten gerade am Textanfang wiederholt werden. Wie häufig ein Suchbegriff in einem Text insgesamt vorkommen sollte, darüber lässt sich streiten. Mit einer Keyword- Dichte von 2-5 % sind Sie aber auf der sicheren Seite. Bei einem Text von 100 Wörtern sollte ein Keyword also mindestens 2mal vorkommen, höchstens jedoch 5mal , da sonst der Spam-Verdacht aufkommt.

4. Das Wichtigste ist jedoch, sich immer vor Augen zu halten, dass Sie für Menschen schreiben und nicht etwa für Google. Qualitativ hochwertige Texte mit den wichtigsten Informationen und ansprechende Bilder machen einen professionellen Eindruck und führen dazu, dass die Internetnutzer ein zweites Mal auf Ihre Webseite klicken.

Haben Sie die richtige Mischung von gutem Webtext, anschaulichen Graphiken und tollen Bildern gefunden? Dann stehen die Chancen beim Suchmaschinen-Ranking gut abzuschneiden sehr gut für Sie.

Thumbnail Image von: Alpha six

 


Was sagen Sie zu diesem Thema?

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>