Websitegeschwindigkeit – Raus aus der Warteschleife

Mai 26, 2011 von     Kein Kommentar    Kategorie: Suchmaschinenoptimierung

Keiner wartet gerne. Und schon gar nicht, wenn er „nur mal eben“ bei Google und Co. etwas nachschauen möchte. Ihre Website kann noch so tolle Links, Bilder und Texte besitzen – wenn das Laden der Seite zu lange dauert, dann hat sie schlechte Karten im Suchmaschinen-Ranking.

Viele Websites jedoch, die mithilfe von sogenannten Baukästen erstellt wurden, bergen diese Gefahr. Da werden hunderte von Bildern hochgeladen und durch lästige Musik und Full-Flash Seiten unnötig Platz verschenkt. Und alles nur, weil die ausführliche Beratung und der Service fehlten.

Wenn Sie eine Website wollen, die Ihnen den erwünschten Mehrwert bringen soll, dann wenden Sie sich direkt an professionelle Internetagenturen. Diese programmieren Ihnen Ihre ganz individuelle Website, die genau auf Sie und Ihre Wünsche zugeschnitten ist. Sie haben dort einen persönlichen Ansprechpartner, der Sie bei Ihrem Projekt mit dem nötigen Know how unterstützt und Ihnen bei all Ihren Fragen geduldig zur Seite steht.

Bei Problemen werden Sie nicht alleine gelassen und hängen auch nicht stundenlang am Telefon in der Warteschleife. Ob Suchmaschinenoptimierung, Aktualisierungen oder Hilfestellung bei Problemen – wenn Sie sich beim Aufbau Ihrer Website an die Profis der Internetagenturen wenden, dann sparen Sie kostbare Zeit und schonen auch noch Ihre Nerven.

Seokratie.de gibt in einem Artikel ein paar hilfreiche Tipps, die es beim Thema Webseitengeschwindigkeit und Suchmaschinenoptimierung zu beachten gilt.

1) Wie viel Zeit benötigt Ihr Server fürs Antworten? Und vor allem dann, wenn der Traffic auf der Seite besonders hoch ist! Gerade bei Baukasten-Websites ist die Gefahr groß, dass sich die Ladezeit zu Stoßzeiten sehr verlangsamt. Der Grund: bei Billig-Anbietern sind meist hunderte von Kunden auf nur einem Server untergebracht. Da haben einige Websites schnell das Nachsehen, wenn eine andere Website gerade sehr viel Traffic bekommt. Kontrollieren Sie also die Server-Antwortzeiten, denn Google rankt die Websites ganz weit oben, deren Server auch mit hohen Anforderungen klar kommen.

2) Wie groß ist Ihre Website? Mithilfe eines Plugins, wie etwa dem Firebug von Firefox, können Sie genau feststellen, welches Element auf Ihrer Seite wie viel Platz wegnimmt und was Sie eventuell ändern könnten. Die Analyse geht schnell und kann Ihnen beim Optimieren Ihrer Website sehr hilfreich sein.

3) Wie Sie sonst noch die Geschwindigkeit verbessern können? Achten Sie darauf Ihre Bilder zu verkleinern, bevor Sie diese auf Ihre Internetseite laden. Auch Java-Scripte und CSS sollten in einer externen Datei komprimiert werden. Und vor allem sollten Sie sich Performance Reports in den eigenen Webmastertools regelmäßig anschauen, denn so können Sie die Leistungen Ihrer Website ganz genau unter die Lupe nehmen.

Den ausführlichen Artikel von Seokratie.de können Sie hier lesen.

Thumbnail Image von: Global Jet

 


Was sagen Sie zu diesem Thema?

XHTML: Erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>